Startseite

Wir sind ein privat initiiertes Kulturzentrum im Kleinformat. Dazu haben wir den gemeinnützigen  KULTURZIMMER e.V. gegründet, der am 26.3.2018 unter VR 11637 in das Vereinsregister von Düsseldorf eingetragen worden ist.

Unser Ziel ist es , die Begegnung von kreativen Köpfen und künstlerischem Schaffen zu fördern.

Was gerade aktuell bei uns los ist!

 

Wir, die Initiatoren und Vorstände des KULTURZIMMER e.V.,  Kai Hackemann und Ralph Schippan, heißen Sie herzlich willkommen!

Vereinbaren Sie bitte einen individuellen Besuchstermin mit uns in der Hoffeldstr. 27 unter Ralph.Schippan@web.de oder Kai.Hackemann@t-online.de.

 

Über uns schrieb die Rheinische Post am 14. November 2017:

Was sind unsere Ziele?

  • Wir verfolgen ausschließlich gemeinnützige Zwecke der Förderung von Kunst und Kultur.
  • Wir sind offen für Ihre Anregungen. Wenn Sie einen Beitrag haben, sprechen Sie uns an. Wenn Sie eine Idee haben, haben wir vielleicht auch den Raum dafür.
  • Wir wollen wenig Aufwand betreiben, damit auch immer ein guter Wein dabei sein kann.
  • Wir wollen stets ein volles Haus haben. Das ist das Vorteilhafte an unserem „Westentaschen-Kulturzentrum“.
  • Wir wollen etwas tun, was uns entspricht, woran wir Spaß haben und was unsere Freundschaft erfüllt.
  • Wir wollen im Mikrokosmos des Stadtteils Flingern einen Beitrag zum kulturellen Leben Düsseldorfs leisten.
  • Wir wollen lokalen Künstlern (bildende Kunst, Musiker, Literaten) einen Raum zur Präsentation geben.
  • Unser einladender, von der Straße her einsehbarer Raum mit seinem flexiblen Mobiliar reduziert nicht nur die Schwellenangst des Publikums, sondern regt zu einer Vielzahl von Ideen für seine Nutzung an.
  • Und wir wollen Düsseldorfer Unternehmen, z.B. Start-Ups, Freiberuflern oder Kursveranstaltern einen Workshop-Raum anbieten, damit sie ihre Kreativität entfalten können.

Konzept

 

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, dessen Zweck es ist, Kunst und Kultur zu fördern. Wir widmen uns neben der bildenden Kunst auch der Literatur und der Musik. Wir sind offen für alles Kreative. Gemeinsames Kennzeichen unserer Präsentationen ist die räumliche Intimität. Auf einer Fläche von gerade einmal 25 m² kommt der Betrachter und Zuhörer in einer besonders intensiven Weise mit  kulturellem Schaffen in Berührung. Wir wollen genau das fördern, weil wir der Auffassung sind, dass kulturell Wertvolles seinen Ursprung im kleinzelligen Maßstab nimmt und von dort aus weiter gut gedeihen kann.

Wir laden Sie regelmäßig ein, diese Atmosphäre bei einem guten Glas Wein und kleinen Knabbereien zu erleben. …mehr lesen…
Ihre Kai Hackemann und Ralph Schippan

   

 

Aktuelle Ausstellung

Kai Hackemann: „Poesie und Präzision – Versuch einer Standortbestimmung“ – Aktuelle Werke 2017-2018

 

 

Hans Christian Rüngeler: Andalusische Eindrücke

(Ausstellung November/ Dezember 2017)

Kai Hackemann:  aktuelle Werke

(Ausstellung anlässlich der Kunstpunkte Düsseldorf 2017)

 

Blog

„Jan Wellem im Salon“ – Autorenlesung von Martin Roos

Nach der schwungvollen Eröffnung am 18. Juni haben wir jetzt gleich  ein neues Event zu bieten: Am Dienstag, den 4. Juli 2017 wird  der Düsseldorfer Autor, Journalist und Redenschreiber Martin Roos aus seinem Gegenwartsroman „Jan Wellem im Salon – Düsseldorfer Eskapaden“ lesen. Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr. Der Eintritt ist frei, aber die Plätze …

Eröffnung am 18. Juni 2017

    Unser Kultur-Zimmer wurde bei bestem Sommerwetter und unter Anwesenheit einer großen Schar von Gästen eröffnet. Auszug aus der Begrüßungsansprache von Ralph Schippan: Wie kam es zu diesem Projekt? Mit der Eröffnung des Kulturzimmers wird ein von Kai und mir seit Jahrzehnten gehegter Wunsch in die Realität umgesetzt. Zwar kommen wir aus vollkommen unterschiedlichen …

Pressemitteilung zur Eröffnung am 18. Juni 2017

  Eröffnung KULTUR-ZIMMER in Flingern, Hoffeldstr. 27 am 18. Juni um 16.00 Wo sich kreative Köpfe und künstlerisches Schaffen auf 25 Quadratmetern begegnen   Düsseldorf, 13.06.2017 – In einem kleinen Ladenlokal mitten im vitalen Stadtteil Flingern gibt es jetzt ein neues „Westentaschen-Kulturzentrum“. Der Düsseldorfer Künstler Kai Hackemann und der Business Coach Ralph Schippan haben in …

Räumlichkeiten

Das Ladenlokal an der Hoffeldstr. 27 im hippen Düsseldorfer Stadtteil Flingern hat eine bewegte Geschichte hinter sich: Zunächst war es über viele Jahrzehnte der Verkaufsraum der Metzgerei Wahl, deren Produktionsräume sich im Hinterhof befanden. Ab den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts durchlief Flingern einen Transformationsprozess vom zentrumsfernen und eher kleinbürgerlichen, dann auch etwas heruntergekommenen Viertel zum szenischen Hotspot. Allmählich verschwanden die das Bild der Hoffeldstraße einst prägenden Bäckereien und Metzgereien und mit ihnen die familienbetriebene Struktur der lokalen Versorgung. Noch viele Jahre wohnte das Ehepaar Wahl und einige Verwandte im Haus Nr. 27, während das nun abgetrennte Ladenlokal erst ein Lampengeschäft, dann der Ausstellungsraum eines Bilderrahmenbauers wurde; ihm folgte eine kleine Galerie („75m3″), die die Räumlichkeiten erst alleine nutzte und sie dann mit einer Hausverwaltung teilte, und letztlich zog noch für einen kurzen Zeitraum ein Illustrator in den schlichten Raum hinter der großen markisengeschützten Glasscheibe und der Front ein, deren Erscheinungsbild noch immer an die ursprüngliche Nutzung und die Zeit der Wirtschaftswunderjahre erinnert.

Nach gründlicher Renovierung erscheinen die Räumlichkeiten nun mit moderner Infrastruktur einschl. WLAN, Beamer und LED-Beleuchtung. Kurzum: eine kleine moderne Location mit künstlerischem Flair für Veranstaltungen, Seminare, Kurse und Workshops (bis max. 15 Personen).

 

Da wir derzeit noch keine regelmäßigen Öffnungszeiten eingeplant haben, vereinbaren Sie bitte jederzeit mit uns einen individuellen Besuchstermin unter Ralph.Schippan@web.de oder Kai.Hackemann@t-online.de.

Über Uns

„Denn was man für das Eigene hält, ist viel mehr, als man denkt, ein Empfangenes. Das Denken steckt sich immer am anderen an.“                 (Wilhelm von Humboldt)

(über uns schreibt die RP am 14.11.2017:)

Mit der Eröffnung des Kulturzimmers im Juni 2017 haben wir einen von uns seit Jahrzehnten gehegten Wunschtraum in die Realität umgesetzt. Obwohl aus unterschiedlichen Ecken kommend – der eine als Künstler, Farb- und Formästhet mit handwerklichem Talent, der andere als beratender Elektrotechnik-Ingenieur, Patentanwalt und Business Coach – begeistert uns seit langem unser gegenseitiger Austausch über die Grenzen der eigenen Disziplinen hinweg. Bei regelmäßigen „konspirativen“ Sessions in der Düsseldorfer Kneipenszene spielten innerhalb des Generalthemas „Gott und die Welt“ vor allem Literatur, Musik und Kunst, und ihre gegenseitige Verbandelung, immer eine große Rolle. Nicht die große Kunstbühne ist es aber, die uns anspricht. Vielmehr die Faszination, die darin liegt, subtile kulturelle Impulse aufzunehmen, in einem kleinzelligen Maßstab an ein ausgewähltes Publikum heranzutragen und in diesem Ambiente gedeihen zu lassen.

Willst du dich am Ganzen erquicken,
so mußt du das Ganze im Kleinen erblicken.

(J. W. von Goethe, aus: „Gott, Gemüt und Welt“)

Lange waberte diese Idee in unseren Köpfen. Dann kam ein glücklicher Moment, um unser Vorhaben in die Realität umzusetzen. Und weil wir schließlich beide während unserer Schulzeit die humanistische Bildung erfahren und damit auch die griechische Mythologie verinnerlicht hatten, wussten wir genau, dass es galt, diesen günstigen Zeitpunkt im Sinne eines Kairós („Καιρός“) beim Schopfe zu packen. Dieser Moment kam, als in Flingern ein kleines Ladenlokal angeboten wurde,  renoviert und mit moderner Technik ausgestattet. Größe, Lage, Miete, und – nicht zu unterschätzen – die zugewandte Art des Vermieters. Das passte alles zusammen und wir entschieden uns, zum 1. März 2017 auf der Hoffeldstr. 27 zu starten.

Jetzt stand ein gemeinsames Brainstorming an. Unüblich für einen Workshop nutzten wir dabei als Requisite auch reichlich inspirierenden Rotwein. So haben wir den Namen „KULTUR-ZIMMER“ aus der Taufe gehoben und die Vision formuliert, dass „wir ein privat initiiertes Kulturzentrum im Kleinformat“ sein wollen, dessen Ziel es ist, „die Begegnung von kreativen Köpfen und künstlerischem Schaffen zu fördern“. Mit diesem „Flow“ versehen, starteten wir nach der Gestaltung der Räumlichkeiten in die erste Runde. Im Jahre 2017 gab es verschiedene Musikdarbietungen, Ausstellungen und Lesungen.

Anfang 2018 haben wir uns entschlossen, den gemeinnützigen Verein KULTURZIMMER e.V. zu gründen, der inzwischen unter VR 11637 in das Vereinsregister von Düsseldorf eingetragen worden ist. Hier könnt Ihr die  Vereinssatzung  herunterladen.

 

 

Kontakt

Kai Hackemann 

Höhenstr. 70, 40227 Düsseldorf

Tel. 0178 – 24 73 123

kai.hackemann@t-online.de

www.kai-hackemann.de

 

Ralph Schippan

Markgrafenstr. 14, 40545 Düsseldorf

Tel. 0172 – 83 84 600

ralph.schippan@web.de

 http://www.ralph-schippan.de